Sonntag, 17. April 2016

Frühling im Kreislehrgarten Steinfurt...

Im Sommer, Herbst und  Winter habt Ihr mich schon auf meinen Spaziergängen durch den Kreislehrgarten in Steinfurt begleitet. Vor einer Woche war ich dort und habe nachfolgende Fotos mitgebracht. Etliche Bereiche werden zur Zeit neu gestaltet. Es ist nicht anders als in privaten Gärten auch: ein Garten ist niemals fertig.

Wer mag, darf mich auf meinem Spaziergang begleiten und mit mir ein bißchen Frühling schnuppern.














































Der Spaziergang begann und endet mit meinem Lieblingsmotiv, das Euch inzwischen schon vertraut sein dürfte.





Mit diesen Frühlingsblumen wünsche ich all meinen Leserinnen und Lesern einen schönen Sonntag.



Tschüss, bis bald!

Kommentare:

  1. Ein herrlicher Frühlings-Spaziergang.
    Einen schönen Sonntag und
    viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Edith,
    kurz bevor ich Laufen gegangen bin, habe ich bei dir hereingeschaut und es hat mich sehr gefreut und fast auch ein wenig motiviert.
    Die Bilder erinnern mit an den Liebermann Garten in Berlin, so wunderschön.
    Dankschön für deine immer so lieben Kommentare.

    Lieben Gruß Eva
    die dir noch ein schönes Wochenende wünscht

    AntwortenLöschen
  3. Ohh das muß ich mir mal merken, wennn wir mal in der Nähe sein sollten und man dort mit Hund rein darf. Auf jeden Fall einfach nur traumhaft schön. Übrigens kann ich mich noch im zweiten größeren Garten, dem Garten Eden austoben, was die Pflanzen betrifft. Aber auch mit über 1000 qm ist der für meine Wünsche eindeutig zu klein, aber an Arbeit viel zu groß - auch wenn ich Gartenarbeit liebe, aber zum Garten genießen bleibt da kaum Zeit.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit 'Hund an der Leine' darf man dort sicher rein, liebe Christina, bei meinem nächsten Besuch werde ich mal darauf achten. Eine schöne Woche und liebe Grüße
      Edith

      Löschen
  4. Hallo Edith,
    den Kreislehrgarten kenne ich auch. Schön, dass wir eine Führung haben durften, besonders zu dieser Zeit, wo viele Bäume in Blüte stehen. Schönen Restsonntag wünsche ich,
    l.G. Ag.

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön stellst du den Kreislehrgarten Steinfurt vor. Bei der Fülle der Blausternchen fällt mir ein, ich habe auch eine größere Menge an Trauenhyazinthen. Meine Frage wäre, möchtest du welche haben? Auch ein wenig der Agapanthus könntest du bekommen. Die Agapanthus sind kleine Zwiebelchen, nicht die bekannte afrik. A. Den genauen Namen weiß ich nicht mehr.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Traubenhyazinthen habe ich genug, liebe Ilona, einen Agapanthus mit kleinen Zwiebelchen kenne ich nicht, habe nur einen im Topf, der im Keller überwintert hat. Wenn die Zwiebelchen in der Erde bleiben können, wäre ich interessiert, obwohl ich eigentlich gar keinen Platz mehr im Garten habe.
      Eine schöne Woche und liebe Grüße
      Edith

      Löschen
  6. Was für ein wunderschöner Spaziergang, liebe Edith! Der Kreislehrgarten ist herrlich angelegt! Da würde ich gerne auch mal eine Runde drehen. Ganz liebe Sonntagsgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie schön. Das ist Frühling.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,
    wie schön ist es im Frühling im KLG...bislang hat es mit meinem Besuch dort immer noch nicht geklappt. Den Spätsommergarten kenn ich ja und nun ist es dort ebenso traumhaft anzuschauen, wie deine wunderschönen Bilder beweisen.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  9. Hach, da sagst Du was, liebe Edith, ein Garten ist niemals fertig! Eigentlich betrifft das das ganze Leben. Fängt man an einem Ende an und glaubt mit einer Sache fertig zu sein, ist da schon die nächste, die erledigt werden will und so geht es immer weiter - das ganze Leben - ein unvollendetes Stückwerk .... oder wenn ich mir die Städte und ihre Bauwerke so anschaue ...

    So schön sind die Bilder, die Du von dort mitgebracht hast! Richtig romantisch! :-) Diese rosa Wolken - ein Traum! Dein Lieblingsmotiv mag ich auch sehr! :-) Wer so schneiden kann! Ich hab' mal einen Friseur gefragt - aber Haareschneiden und Gehölze schneiden - das ist ein himmelweiter Unterschied! ;-) :-)

    Danke auch für Deine lieben und auch traurigen Zeilen zu meinem Waldpost! Es verwundert mich einerseits auch immer wieder, wenn Menschen, die die Wissenschaftler ja auch sind, solche Empfindungen und Erlebnisse scheinbar nicht kennen.

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen