Sonntag, 21. Mai 2017

Menschen und ihre Gärten: heute der Garten Hauling in Billerbeck...


Kiesweg mit Trittsteinen am Haus entlang zum Gartentörchen...

Am heutigen Sonntag war 'Offene Gartenpforte' bei Annemarie & Lothar Hauling. Der 800 qm große Garten ist im 'asiatisch anmutenden' Stil gestaltet, wie es in der Broschüre heißt. Weil ich diesen Gartentyp sehr mag, machte ich mich auf nach Billerbeck.

Was soll ich sagen? Meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Aus dem einstigen kinderfreundlichen Familiengarten wurde im Laufe der Jahre ein Garten für die Seele zum Innehalten und Entspannen, ein mit viel Liebe zum Detail gestaltetes asiatisch anmutendes Paradies mit Kiesflächen, großzügiger Teichlandschaft, wunderschönen japanischen Ahornen, Azaleen, Rhododendren, Farnen, akkurat in Form geschnittenen Gehölzen und asiatischen Accessoires wie Steinlaternen, Figuren und einem Buddha. 

Was mir besonders gut gefällt, ist die Tatsache, dass der Aushub der Teiche an der rechten Grundstücksgrenze zu einem hohen begehbaren Wall aufgeschüttet wurde, der in vielen Jahren mit Steinen und Pflanzen zu einer natürlich aussehenden Landschaft gestaltet wurde und von dem aus man eine tolle Sicht über den ganzen Garten hat. Bäume und Sträucher werden teilweise in Kübel gepflanzt, um den Wuchs klein zu halten.

Sehr sorgfältig wurde die Randbepflanzung der Teiche ausgewählt, so dass es zu wunderschönen Spiegelungen im Wasser kommt. Die Teiche sind voller Leben. Goldfische, Kaulquappen und Molche tummeln sich darin. Ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Garten zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert ist. 

Aber nun folgt mir doch einfach, wenn Ihr mögt, auf meinem Rundgang. Die Querformatfotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.


Durch diese Tür betritt man den Garten.









 


Der aufgeschüttete Wall mit parkähnlichem Hintergrund...




Granitlaterne 'Yukimi-gata'...




 

'Achte auf Deine Gedanken. Sie sind der Anfang Deiner Taten!'
Buddha-Weisheit



Die Treppe zum begehbaren Wall...



  Blick vom Wall auf den Pavillon am Ende des Gartens...



Zur Ruhe kommen, entspannen, schauen und die Seele baumeln lassen...


Brückenanlagen im Teichgarten mit Wasserfall. Ein leises Plätschern erfüllte den ganzen Garten.






Es gibt hier viele große Kiesflächen zum Einharken des typischen Wellenmusters, am Tag der 'Offenen Gartenpforte' allerdings vergebliche Mühe...







Abstieg vom Wall zurück in den Garten...

 
 
 





Der obige Weg ist eine Sackgasse mit einem Spiegel, der die Azalee widerspiegelt.


Das sind die 'Stillen Wächter des Gartens', hat meine Tochter gesagt, als sie die Fotos sah.



Der Himmel spiegelt sich im Seerosenteich...



Ein letzter Blick zurück zum Pavillon...

Das war ein ziemlich langer Rundgang mit vielen Bildern. Ich hoffe, Ihr habt bis zum Schluss durchgehalten.

Ein ganz herzliches Dankeschön an Annemarie und Lothar Hauling dafür, dass ich in ihrem Refugium willkommen war, Fotos machen durfte und den Garten hier vorstellen darf. Ich hoffe sehr, dass ich hier auch zu anderen Jahreszeiten mal Gast sein darf. Es war mir eine große Freude.
All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich eine gute Woche.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Edith, ist doch selbstverständlich das man (zu mindestens für mich) einen beitrag von Anfang bis zum Ende durchliest und guckt. ja so ein japanischer Garten ist schon was sehr schönes, vor allem der viele Kies ist sehr praktisch , da fällt halt das Rasen mähen weg :-)
    Azaleen hätte ich auch gerne im Garten, aber die überleben bei uns den Winter nicht, viel zu raues Klima. Ein Teich im Garten finde ich auch immer sehr schön, Platz hätten wir ja genug bei über 1000qm nur das wird mir dann doch viel zu viel Arbeit, denn der muss ja auch gehegt werden.Dankeschön für die tollen Bilder, hat richtig Freude gemacht sie anzusehen. Ein Lob an die Gartenbesitzer für den akkurat gepflegten Garten.
    herzlichst AnnA

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,
    so ein wunderschöner Garten.
    Er läd wirklich so richtig zum Entspannen ein.
    Alles ist so harmonisch und schön.
    Tolle Bilder hast du gemacht!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    Dankeschön für Deinen lieben Kommentar bei mir:) Es hat mich sehr gefreut:)
    so ein wundervoller Garten:) bin hin und weg:) Ein Teich im Garten wäre mein Traum leider der Platz in meinem Garten lässt nicht zu ( zu kleine) Man kann nicht alles haben:( Deine Bilder sind sehr schön, DANKE fürs zeigen.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith, der Garten ist wirklich ein Traum. Er ist total schön und akkurat angelegt. Gefällt mir wirklich gut. Ich muss mich Anna anschließen, Azaleen sind auch für unseren Garten nichts, die haben im Winter einfach keine Chance. Aufgrund des Moorbodens wachsen aber Rhododendren sehr gut und damit bin ich ganz zufrieden.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith,
    ein wirklich liebevoll gepflegter und gehegter Garten. Raffiniert, am Ende des Weges einen Spiegel zu stellen. Es ist zwar nicht die Art Garten, die ich bevorzuge, aber ich bin ja auch nicht das Maß aller Dinge (lach). Wenn jemand Freude an diesem asiatisch Stil hat und es dann so gekonnt umsetzt, finde ich das schon sehr schön. Danke für´s Zeigen.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith,
    ein außergewöhnlicher Garten, in den Du uns mitnimmst. Deine Vorstellung ist absolut gelungen, Du zeigst die Zusammenhänge, Überblicke und sehr interessante Details. Anregungen ganz unabhängig vom bevorzugten Gartenstil. Das hat mir sehr gefallen und etliche Bilder habe ich mehrmals geschaut (soviel zum Durchhalten bis ans Ende des Beitrages ;-) Wer würde da vorzeitig die Seite wechseln?? )
    Bewundernswert wie im Garten alles abgestimmt ist, vor allem wie gut dosiert auch die Farbe "Rot" eingesetzt wurde. Vom Wall bin ich ebenso begeistert wie Du.
    Ein dickes Dankeschön an Dich,
    herzliche Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Renee, für Deinen Kommentar. Auch ich fand, dass vor allem die Farbe Rot gut dosiert eingesetzt wurde. Dieses Rot hat dann seinen großen Auftritt, wenn Azaleen und Rhododendren abgeblüht sind und natürlich auch im Winter und Frühjahr. Auch deshalb möchte ich mir den Garten noch mal zu einer anderen Jahreszeit anschauen.
      Liebe Grüße
      Edith

      Löschen
  7. Hallo Edith,
    zuerst mal freue ich mich mit dir, daß du eine deiner Strauchpfingstrosen wieder entdeckt hast, bzw. ein Teilstück wieder durchgetrieben hat. Das muß doch eine Freude für dich gewesen sein, ich kann gut mitfühlen.
    Der gezeigte Garten von Fam. Hauling ist sehr schön, du findest halt immer wieder schöne (japanische) deutsche Gärten, die es verdient haben gelobt und gezeigt zu werden. Danke fürs Zeigen, auch an die Gartenbesitzer.
    Deine Überraschungspflanze, bist du noch nicht drauf gekommen, was es ist? Ich habe auch Margit(Blog Margeranium) eine zugeschickt, bin gespannt, was sie entdeckt.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst mal danke, liebe Ilona, für Deinen Kommentar. Die 'Überraschungspflanze' steht seit Wochen unter ständiger Beobachtung und wird fotografiert wie die Models bei Heidi Klum. Hab' noch ein bißchen Geduld. Ich zeig die Fotos in einem Post. Spätestens als sich die Knospe ganz leicht öffnete und ich das Innenleben sah, war mir klar, dass es ein XXL-Allium ist. Und genauso war es auch mit der einen Knospe der Päonie. Gestern war sie noch völlig geschlossen. Vorhin traute ich meinen Augen nicht, als sie mir von weitem entgegenleuchtete. Da habe ich sofort die Kamera geholt. Den anderen Pflänzchen geht es auch gut. Die Päonie ist schon ausgepflanzt. Für alle anderen suche ich nach und nach den richtigen Platz. Du siehst, ich habe viel Freude an dem Geschenk aus Deinem Garten. Einen schönen Nachmittag wünscht Edith

      Löschen
  8. Gorgeous - a real garden paradise! So beautiful. Those purple Japanese maples are so delicate, I love the topiary trees too. And the bridge - so calm & genius. I would change my garden to that right this minute! :)

    Thank you Edith for sharing these beautiful views. The gardeners on site must be very eager in gardening - for it is so tidy, no weeds on the gravel either. Wow.

    AntwortenLöschen
  9. HAllo liebe Edith,
    endlich habe ich es gschafft, bei dir vorbeizukommen. Der Garten ist sehr schön und erinnert mich an unseren Japangarten in Bietigheim. Da muß ich jetzt doch auch mal einen Bericht schreiben. Allerdings ist er inzwischen umzäunt, weil immer irgenwelche Leute es nicht sehen konnten, wie schön er ist und ihn verwüstet haben.

    Aber eine sehr schöne Präsentation, die du hier gegeben hast.

    Lieben Gruß Eva,
    die hundsmüde ist und dir einen schönen Abend und noch ein schöne Woche wünscht.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Edith,
    es hat mir im Japanischen Garten sehr gut gefallen!
    Die Eigentümer haben sich mit der Gestaltung sehr viel Mühe gegeben und Du hast mit Deiner Kamera (die vielen stielvollen Elemente), wunderbar in´s rechte Licht gerückt.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Dear Edith, What a wonderful garden! Thanks for sharing it with us. Groetjes,
    Hetty

    AntwortenLöschen
  12. Beautiful garden - I'm very fond of Japanese gardens.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Edith,
    dieser japanische Garten ist sehr professionell angelegt! Er könnte glatt Teil eines größeren Parks sein und würde dort jederzeit "punkten"!
    Es war wunderschön von Dir bei diesem Rundgang mitgenommen zu werden!!! Merci!
    ...und alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum wurde dieser Kommentar entfernt? Ich hatte mich über das Feedback gefreut. Bei meinem nächsten Besuch werde ich dem Vorgarten mehr Aufmerksamkeit schenken, auch Fotos von ihm machen und über seine Besonderheiten schreiben.
      Einen schönen Tag und liebe Grüße
      Edith W.

      Löschen
    2. Ich habe den Kommentar enfernt,weil doch reichlich viel Eigenlob darin steckte.

      Löschen
    3. Nein, das fand ich gar nicht. Es war gut, dass auf die Besonderheiten des Vorgartens hingewiesen wurde.
      LG Edith W.

      Löschen
  15. Liebe Edith,
    dieser Garten strahlt Ruhe und Gelassenheit aus ... auch wenn das nicht mein Gartenstil ist, bin ich sehr gerne mit dir auf den Rundgang gegangen und hab ihn genossen.
    Einen netten Feiertag für dich und liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Edith, da hast Du mich nach Japan entführt ohne dass ich ein Flugzeug besteigen musste - das ist schon einmal ein großes Lob wert. Der Garten sieht sehr durchgeplant und akkurat aus. Eigentlich mag ich den asiatischen Gartenstil gerne, aber hier ist der Funke bei mir nicht übergesprungen. Leider kann ich nicht sagen woran es liegt ... ich müsste vielleicht vor Ort sein, um die Empfindungen besser benennen zu können. Vielleicht bin ich doch ehere eine wilde Gärtnerin! Du hast in jedem Fall den Garten ganz vortrefflich vorgestellt und präsentiert. Dafür vielen lieben Dank Edith. Beim nächsten Garten springt der Funke bestimmt wieder über ... bis dahin wünsche ich ein schönes Wochenende. Herzliche Grüße von Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Tag der 'Offenen Gartenpforte', liebe Marion, wenn gleichzeitig viele Menschen den Garten besichtigen und man darauf bedacht ist, keine Personen auf den Fotos zu haben, ist es schwer, den Garten in seiner vollen Schönheit zu präsentieren, so dass man eigentlich immer nur Teilbereiche zeigen kann. Vielleicht hat mir auch deshalb der Hausherr angeboten, einmal zu kommen, wenn ich den Garten ganz für mich allein habe. Danke für Deinen Kommentar.
      LG Edith

      Löschen
  17. wow
    ein einmaliger Garten
    da merkt man die Liebe der Besitzer
    und dass sowas Jahre braucht um so schön einzuwachsen ist nur zu verständlich
    wunderschöne Bilder hast du mitgebracht
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen