Dienstag, 1. August 2017

Menschen & ihre Gärten, heute 'Tuinfleur' von Rika & Pieter van Delden aus den Niederlanden...



Dass wir hier richtig und willkommen waren, konnte ich schon beim Aussteigen aus dem Bus sehen. Und dann erschien auch schon unser Begrüßungskomitee in Gestalt von Rika und Pieter van Delden, Oostwold/ NL. 

Ja, liebe Leserinnen und Leser, heute geht es hier um eine Gartenbesichtigung in den Niederlanden, meine erste übrigens, die ich KIM zu verdanken habe. KIM ist nicht der Vorname einer Freundin, sondern die KulturInitiative Metelen e.V., die diese Bus-Gartentour 2017 organisiert hat und an der auch Nichtmitglieder teilnehmen durften. Schaut Euch ruhig mal bei Google das Programm an. Es lohnt sich.

Nun aber zum eigentlichen Thema GARTEN. Nach einer herzlichen Begrüßung erzählte uns die Hausherrin von ihrem Garten, wobei es um eine Fläche von rund 6.000 qm geht. Der Vorgarten ist der sogenannte 'rote Garten', den ich vor lauter Eindrücken im Eingangsbereich leider gar nicht fotografiert habe. 

Vom Eingangsbereich aus betritt man einen wunderschön gestalteten Innenhof mit  Sitzgelegenheiten und getopften Pflanzen, die zum Verkauf angeboten werden. Bei dem Garten hinter dem Haus handelt es sich um einen langen, schmalen Garten, umgeben von einer mehr als drei Kilometer langen Buchenhecke. Der Garten ist in zehn Bereiche unterteilt. Es gibt immer eine 'besonders gestaltete Mitte' mit gut begehbaren Wegen rechts und links daneben und einer Bepflanzung zu beiden Seiten vor der Buchenhecke. Ich war zutiefst beeindruckt von der Vielfalt und der Gesundheit der gesamten Bepflanzung. In diesem Garten scheint alles zu stimmen.

Weil gleich eine Bilderflut ohnegleichen folgt, mache ich es kurz: Ihr dürft mich jetzt bei meinem Rundgang begleiten durch den weißen Garten, den farbenfrohen Staudengarten mit Naturteich, den Formschnitt- und Skulpturengarten, den Farn- (mit 100 Arten) und Hostagarten (mit 600 Sorten), den Schattengarten mit wunderschön blühenden Astilben und Raritäten, die ich gar nicht kenne. Rika van Delden empfahl uns: 'Immer geradeaus. Der Garten ist zu Ende, wenn man am Wasser steht'. Vor dem Wasser ging es einige Stufen hoch zu einer sehr geräumigen Aussichtsplattform mit Blick auf das Oldambter Meer. Und anschließend ging es dann wieder einige Stufen nach unten,  wo auf einer zugekauften Fläche zwei neue Gärten entstehen.

Aber nun schaut einfach selbst. Wie immer lassen sich die Querformatfotos durch Anklicken vergrößern. Ich wünsche Euch viel Spaß und hoffe, dass Ihr bis zum Ende durchhaltet.







Der weiße Garten...




Der Staudengarten in romantischen Farben...






Naturteich mit Sitzgruppe...









Skulpturen- und Formschnittgarten...



 






 
 







Raritätengarten...




Schattengarten mit Astilben, Farnen u.a....

 




 
 


 



Verlinkt mit: http://floralfridayfoto.blogspot.de/2017/08/fff297-leucadendron.html
Verlinkt mit: https://floral-passions.blogspot.de/2017/08/floral-bliss-32.html

Aussichtsplattform mit Blick auf das Oldambter Meer...

Der neue Gartenbereich mit in Form geschnittenen Buchen und Gräsern...


Dieser spitz zulaufende Garten stellt den Bug eines Schiffes dar...


Graben vor dem Deich: an Wasser wird es dem Garten nie mangeln...

Blick von der Bank auf dem Deich auf das Oldambter Meer...

Wer jetzt schon Lust auf diesen Garten und einen Ausflug in die Niederlande bekommen hat, dem verrate ich, dass dieser Garten jeden Sonntag von März bis September von 11 bis 17 Uhr geöffnet ist. Bei Bedarf gibt es sogar eine Lunchmöglichkeit.

Rika van Delden erzählte uns, dass im Herbst 10.000 Blumenzwiebeln eingepflanzt werden, so dass in diesem Garten im Frühjahr Tausende von Zwiebelblumen blühen. Außerdem ist sie Schneeglöckchen-Sammlerin mit über 200 Sorten. Deshalb gibt es im Frühjahr hier auch die Schneeglöckchentage und einen Krokussonntag ( www.tuinfleur.nl ).

Danke an alle Leserinnen und Leser, die bis zum Schluss durchgehalten haben. Liebe Grüße in die Niederlande und ein dickes DANKESCHÖN an Rika und Pieter van Delden dafür, dass ich den Garten fotografieren durfte und ihn Euch hier vorstellen darf.

All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich einen guten Start in die neue Woche.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Edith,
    uiiii, da hast du ja wieder einen ganz wundervollen Garten besucht. Besonders begeistert war ich von den Fotos vom Hostagarten. Die hunderte von verschiedenen Grüntönen zwischen den Baumstämmen, ach, das hat so was Friedvolles. Da hätte ich mich ewig aufhalten können.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Ein unglaublich schöner Garten,liebe Edith!
    Diese Vielfalt an Pflanzen und alles so liebevoll gepflegt und in Szene gesetzt.
    Vielen Dank für's mitnehmen.
    Liebe Grüße
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  3. An unbelievable garden paradise! Gorgeous, huge in size and rich in varieties! The topiary pillars around the table and chairs were especially beautiful & impressive.
    Thank you Edith for the tour. After seeing this my own little garden feels very modest :) But it is taken care by one woman power - me! :) wishing you a sunny August.

    AntwortenLöschen
  4. Wundervoll! Dieser Garten ist ja eigentlich ein Park. Den Hostagarten finde ich besonders schön. Aber um die kilometerlangen Hecken beneide ich die Gärtner nicht. Und 10.000 Blumenzwiebeln zu pflanzen macht man auch nicht mal so nebenbei. Meinen Respekt an die Gärtner und dir vielen Dank für die schönen Bilder.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Alles sehr schön gemacht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith,
    danke für deine Führung durch den Garten van Delden. Der Garten war einer der ersten Gärten die mein GG und ich privat in Holland besichtigt haben. Ich glaube es liegt bestimmt 10 Jahre zurück - ich weiss es nicht mehr genau - Der Garten hat mich schon sehr beeindruckt, vor allem durch die einzelnen Gartenzimmer. Sowas hatte ich damals noch nicht oft gesehen. Auch der Schattengarten mit den vielen Hostasorten ist beeindruckend.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith, das ist wirklich ein wunderschöner, professionell angelegter Garten. Herrliche Eindrücke hast Du mitgebracht. Die Niederlande ist von hier ein wenig weit. Leider!

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Edith,
    wie schön, dass wir dabei sein dürfen. Der Hostagarten und der Schattengarten wären schon meins.
    Es ist toll, wenn man sich auf 6000 qm austoben kann. Da darf man aber nicht an die vielen Stunden denken, die man dort für die Pflege aufbringen muss.Toll Bilder !
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Edith,
    über diesen Garten habe ich schon viel gehört, aber leider noch nicht besichtigt. Deine Bilder übertreffen meine Erwartungen...einfach wow!!! Ein beeindruckendes Gartenparadies - danke für deinen Hinweis auf die sonntäglichen Öffnungszeiten. ;-)
    Viele liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja schon ein bisschen mehr, als ein normaler Garten....fast schon ein Park. Mit den riesigen Buchen als Formschnittgehölze ist der Pflegeaufwand des Gartens sicher auch beachtlich. Ich war ja noch nicht dort....aber ich nehme an, das ist ein Garten im englischen Stil. Hübsch, das blaue Gartenhäuschen inmitten des Hostafeldes.
    Ich freue mich, dass die hohe Katzenminze so üppig blüht und hoffe, dass sich meine auch mal so vermehrt.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Edith,
    bis zum Schluss durchhalten??? Ich habe mehrmals rauf und runter gescrollt - HERRLICH!!
    Mit dir gehe ich durch jeden Garten :-) Du verstehst es, die Atmosphäre, das Wesentliche und den Charakter eines Gartens wieder zu geben.
    Viele Anregungen, viel im Gartenbüchlein notiert.
    Ein ganz dickes Dankeschön dir!!
    Herzliche Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Edith,
    "Wow", das beschreibt es eigentlich am ehesten, was mir beim Anblick dieser Bilder durch den Kopf geht. Garten ist fast untertrieben für diese beeindruckende Anlage. Das entspricht genau meinem Geschmack, die Gestaltung ist ja extrem abwechslungsreich, da kann man sicher stundenlang umherlaufen und immer wider schauen. Danke, dass du uns an deinem Ausflug teilhaben lässt.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  13. Lieve Edith, bedankt voor de prachtige super mooie foto's van onze tuin.Hopelijk kom je nog eens terug wanneer de sneeuwklokjes of de tulpen bloeien.
    Lieve groet ,Rika van Delden www.tuinfleur.nl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne, liebe Rika, würde ich es mir im nächsten Frühling anschauen, wenn die Schneeglöckchen und die Tulpen blühen. Wo sieht man schon mal 10.000 Blumenziebeln blühen? Das gibt es nur in den Niederlanden.
      Ganz herzlichen Dank für den Besuch meines Blogs und den Kommentar.
      Groetjes
      Edith

      Löschen
  14. Hallo Edith,
    das ist ja ein fantastischer Garten. Danke fürs Mitnehmen und den intensiven und ausführlichen Spaziergang. Einen solchen Garten möchte man ja beinahe nicht mehr verlassen, gell.
    Angenehmes Wochenende,
    lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,
      danke für Deinen Kommentar. Ich war gerade zum Gegenbesuch bei Dir und habe mir Dein wunderschönes Video vom Erblühen und Verblühen der Königin der Nacht angesehen. Oft wurde mir schon über sie erzählt. Aber gesehen hatte ich sie noch nie. Deshalb ein ganz dickes Danke für dieses Erlebnis, mit dem Klavierspiel von Richard Clayderman ein doppelter Genuss. Leider hast Du keine Kommentarfunktion. Mit dem anderen kenne ich mich nicht aus, so dass ich hier wenigstens meine Begeisterung mitteilen möchte.
      Liebe Grüße
      Edith

      Löschen
  15. Ganz toll ist dieser Garten, besonders gefällt mir der Waldgarten mit seinen vielen Hostas und anderen Schattenpflanzen. Auch der formale Garten mit den Gräsern in der Mitte ist ganz toll, schneiden möchte ich die vielen Formpflanzen aber nicht. Da würde ich doch noch lieber die 10.000 Zwiebeln einbudddeeln (oh, Kreuz). Wenn ich in der Nähe wohnen würde, ich glaube ich wäre alle 4 Wochen dort.
    Danke dir für den schönen Post. Ich freue mich schon auf den nächsten.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  16. Ohh wie machen die Leute immer ihre Gärten so schön (wie läszt sich sowas privat - zu zweit - überhaupt realisieren???)! Solche Bustour würde mir auch Freude bereiten, danke für den Fotospaziergang.
    Liebe Grüsze aus einem winzigen Harzgärtlein (aber für mich reicht es völlig aus)
    Mascha

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Edith,
    ich staune nur, so ein großer Privatgarten, umgeben von einer mehr als drei Kilometer langen Buchenhecke. Wie schafft man das zu zweit in diesem Park mit der Gartenarbeit? Es gibt mehr als genug zu tun in unserem fast vier mal kleinerem Garten. Diesen wunderschönen Garten habe ich mir gemerkt. Die Bilder sind toll. Der Garten mit Hostas und der Raritätengarten haben mir am meisten gefallen.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Edith,
    ich fand vor allem den Hostagarten sehr beeindruckend.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Edith, ich würde mich für einige Stunden im Hostagarten und diesem waldähnlichen Garten niederlassen wollen (vielleicht auch mit Körbchen und Schäufelchen ;-) ). Diese natürlich anmutenden Beet mit viel wildem Wuchs mag ich am allerliebsten. Vielen Dank, dass ich durch Dich heute aus dem Bett (krank bin) bis nach Holland gekommen bin.LG sendet Marion

    AntwortenLöschen