Samstag, 9. September 2017

Der Paradiesvogel unter den Hortensien...




Meine Hortensien, liebe Leserinnen und Leser, sind in diesem Jahr ein richtiges Trauerspiel. Aber ich mache ihnen keinen Vorwurf; denn sie können nichts dafür. Ich hatte sie gut über den Winter gebracht und die Kübel bei starkem Frost in die Garage gestellt. 

Im zeitigen Frühjahr sahen sie ganz wunderbar aus, so dass ich mich entschloss, die schweren Töpfe als Türsteher vor die Haustür zu stellen. Ich dachte, dass sie - umgeben vom Enkianthus und vom schon ziemlich großen japanischen Ahorn - an der Ostseite des Gebäudes geschützt stehen und ihnen bei leichtem Frost nichts passieren kann.

Ich habe mich geirrt. Der Spätfrost zerstörte das frische Grün. Als sich die Pflanzen gerade etwas erholt hatten, kam die große Hitze mit über 34 Grad und verbrannte sowohl den neuen Austrieb, den man wie Tabak zwischen den Fingern zerreiben konnte, als auch die Knospen. Und damit noch nicht genug: dann folgte die wochenlange Trockenheit.  

Die ausgepflanzten Hortensien schnitt ich allesamt bis zum Boden zurück in der Hoffnung, dass die neu austreibenden Stiele bis zum Eintritt des Winters verholzt sind und gut über den nächsten Winter kommen werden.

Alle Widrigkeiten einigermaßen gut überstanden hat u.a. die Ballhortensie 'Schloss Wackerbarth' ( Hydrangea macrophylla), wie die nachfolgenden Fotos zeigen. Sie gilt mit ihrem unvergleichbaren Farbenspiel als der Paradiesvogel unter den Hortensien. Die Farbpalette reicht von grüngelb bis rotpink mit einem blauen Auge in der Mitte jeder Blüte. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass ein bestimmter ph-Wert gewährleistet ist.







Verlinkt mit: https://floral-passions.blogspot.de/2017/09/floral-bliss-37.html


Obwohl mich bis jetzt keine 'strahlend blauen Augen' aus der Mitte der Blüte anlachen, ist diese Hortensie mein Gartenglück in dieser Woche.


Gartenglück

All meinen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende.

Kommentare:

  1. kein wunder - ist die doch hier gezüchtet worden :-)
    http://www.kamelienschloss.de/hortensien.html
    wir können nicht nur faltboote, präzisionsuhren und kaffeefilter-erfinden..... :-D
    xx

    AntwortenLöschen
  2. Diese Kleidchen wechsel dich Hortensien finde ich auch super. Leider ist bei mir genau diese Sorte im Winter kaputt gegangen ... nun habe ich an dieser Stelle eine ganz alte Sorte gesetzt mit dunkel-rosa verfärbenden Blüten im Herbst. Ich bin jedoch unbelehrbar und habe mir dieses Jahr zum Geburtstag nochmals eine ähnliche gewünscht, allerdings von einem anderen Züchter. Nu will ich mal schauen ... zur Vorsicht wird sie aber abgedeckt im Winter ;-). Vielen Dank für die schönen Bilder. LG Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    unsere Hortensien sind dieses Jahr auch nicht so üppig und eignen sich eigentlich nur für Detailaufnahmen, der späte Frost und das folgende Wetter war dann wohl doch zu viel.
    Die 'Schloss Wackerbarth' Hortensie kannte ich noch gar nicht.
    Mit diesem wunderschönen Farbspiel ist sie aber zurecht der Paradiesvogel unter den Hortensien, mir gefällt das gut.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith,
    wahrlich wunderschön deine Hortensien, danke für die Fotos. Wir haben blaue und pinke Hortensien, aber nicht in deiner Farbenpracht!
    Lg Eda

    AntwortenLöschen
  5. was für eine wunderschöne Hortensie
    meine hat auch sehr spärlich Blüten angesetzt
    vielleicht kann ich sie nächstes Jahr aussetzen
    noch ist sie im Kübel
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Trotz allen Wetterbedingungen schön!
    Ich kenne Hortensien, als immer draußen lebenden Pflanzen. Bei vielen Bekannten sind die schon mächtige Büsche geworden und blühen fleißig draußen jedes Jahr. Ich glaube, wenn sie von dem Anfang an draußen überwintern, in der Erde eingepflanzt, dann gewöhnen sich daran.
    Liebe Grüße, Flögi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith, diese Hortensie sieht wirklich total super aus. Meine haben zwar geblüht, aber ziemlich verhalten. Im Herbst gab es überhaupt keine neuen Blüten mehr. Ich denke auch, dass es an der Hitze lag.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Your hydrangea is beautiful, I understand so well that you call it the bird of paradise. The plants are unbelivably tough as your hydrangea shows. So glad it delighted you and us with these beautiful blooms! Wishing you a relaxing & happy weekend.

    AntwortenLöschen
  9. Ohje, das ist ja schade, liebe Edith! Bei mir hat der Frost den Hortensien so gar nicht schaden können. Die Austriebe verfroren zwar, aber es kamen einfach neue nach. Ich habe auch zum Glück nichts abgeschnitten, denn das wäre sicher der Tod der Blüten gewesen! Auch wenn es unschön aussah für eine Weile, aber da mußte ich durch! - Später war ich gar nicht daheim und weiß also nicht, ob die Juni/Julihitze den Hortensien etwas hat anhaben können. Als ich wieder heimkam, sah es jedenfalls nicht so aus. Glück gehabt!
    Dadurch haben jedenfalls alle Hortensien geblüht und einige sogar überreich. Schloss Wackerbarth habe ich, glaube ich, auch. Sie schaut jedenfalls so aus, wenn ich sie auch namenslos kaufte. - Bei mir blühte die Rispen-Hortensie 'Pinky Winky' in diesem Jahr nicht. Das hatte ich aber schon vermutet, da es Schwierigkeiten beim Einpflanzen gab und ich sie zu lange im Topf hatte stehen gelassen. Außerdem bekam sie einen etwas engen Platz ... da werde ich mal schauen, wie ich sie ein wenig freischaufele. ;-)

    Bei uns ist nach wie vor das Gartenglück getrübt, denn bislang konnte man es vor Mücken im Garten nicht aushalten oder mußte sich von oben bis unten mit AntiBrumm einnebeln und das tue ich äußerst ungern!
    Daher begrüße ich jetzt sehr, dass nächste Woche der Herbst mit deutlich kaltem Wetter und Stürmen über uns hereinbrechen soll - der sichere Mücken-Schreck! Nie habe ich das kalte Wetter so sehr herbeigesehnt wie in diesem Jahr! ;-) Und das, wo ich ein absolutes Sonnen-Kind bin. ;-)

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Edith,
    mir gefällt die Schloß Wackerbarth doch gut und sie ist schön.

    Meine Balkonhortensie wollte dieses Jahr auch nicht so recht, aber schaun mer mal, was nächstes Jahr ist.

    Hab einen schönen Tag und ich sende ein Grüßle und wünsche schönen Tag.

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Edith,
    die Blüten Deiner Hortensienschönheit gefallen mir sehr, ich liebe das Farbenspiel und hach, ich bin ein Hortensienfan. Danke dafür, dass Du uns die 'Schloss Wackerbarth' zeigst, denn ich kannte sie bis heute auch nicht. 😃

    Hab einen schönen Sonntag,
    mit lieben Grüßen von Traudi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Edith,
    es gibt wunderschöne Hortensien-Blüten. Deine heutige Blüte ist besonders schön.
    Bei mir im Garten hat in diesem Jahr nicht eine einzige Hortensie geblüht. Denn bei einem Spätfrost im Frühling sind unter anderem alle Hortensien erfroren. Sie haben neu ausgetrieben, aber keine Blüten gebildet. Nun hoffe ich auf das nächste Jahr.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  13. Mit den Hortensien ist es dieses Jahr ganz unterschiedlich bei uns in den Gärten. Die welche die Pflanze nach dem Spätfrost zurückgeschnitten haben blühen nicht und wo nur das verdorrte abgezupft wurde blühen wunderschön.
    L G Pia

    AntwortenLöschen